Wärmevollversorgung für das Neubaugebiet Lohbühl

Ziel:

  • CO2 freie Wärmeversorgung der Einfamilienhäuser (Heizung und Warmwasserbereitung)
  • Ohne Mehrkosten
  • Allgemeingültige Vorlage für andere Neubaugebiete


Grundvoraussetzung:

  • Möglichst viele Bauplätze müssen an das lokale Nahwärmenetz angeschlossen sein
  • Flächenbedarf für die Wärmeerzeugung muss im Baugebiet berücksichtigt werden


Konzept:

  • Die einzige Wärmequelle ist eine solarthermische Kollektoranlage und ein Reservekessel
  • Die saisonalen Schwankungen in der Solarwärme werden mit einem großen Quartier-Wärmespeicher  ausgeglichen, d.h. überschüssige Wärme im Sommer wird gespeichert und im Winter wieder abgegeben
  • Kein Verbrauch von fossilen Brennstoffen

Flexibilität des Wärmesystems

Erster Bauabschnitt Neubaugebiet Lohbühl: 25 Baufelder
Wärmeverbrauch inkl. Netzverlust ca. 370 MWh - Solarthermie ca. 1100 m² + Wärmespeicher 6000 m³

Zweiter Bauabschnitt Lohbühl: 21 Baufelder zusätzlich + Kita
Wärmeverbrauch gesamt ca. 600 MWh - zusätzlich ca. 800 m² Solarkollektoren 

Maximaler Ausbau:
Wärmeverbrauch gesamt ca. 720 MWh - zusätzlich 700 m² Solarkollektoren (maximal Ausbau ist Seite 2  abgebildet)